goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen - Gundelrebentee

Gundelrebe zum Körper Durchputzen

30. Oktober 2017 , In: Natur, Wild werden
0

Gut ist: auch im Herbst & Winter Kräutleins finden

Das unscheinbare Kraut reinigt von Innen heraus. Den Körper, nicht die Wohnung.

Es gibt einige wenige Pflanzen, die wir das ganze Jahr über verwenden können. Jene, die unerschrocken genug sind, ihre Blätter auch bei widrigsten Verhältnissen und kalten Temperaturen aus der Erde zu strecken. Die Gundelrebe ist eine davon. Diese Pflanze hat wirklich jeder schon einmal gesehen, so häufig kommt sie vor. Die meisten Menschen wissen sie aber nicht besonders zu würdigen oder gar etwas mit ihr anzufangen – ist sie doch als lästiges Garten-Unkraut verpönt.

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen

Mit ihren Ausläufern vermehrt sie sich unkompliziert und kann große Teppiche bilden. Rasenliebhaber tun sich schwer, die Rebe aus der von ihnen angestrebten Monokultur zu vertreiben, wo sie sich doch gerade in menschlicher Nähe (aber auch fast überall anders) so wohlzufühlen scheint. Dabei tut man überaus gut daran, ihre Anwesenheit zu schätzen. Die Gundelrebe, auch weithin Gundermann oder aufgrund der langen Triebe und ihrer Erscheinung Erd-Efeu genannt, kann uns nämlich viel mehr helfen, als sie uns ärgern sollte.

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen

Reinigen, lösen, heilen

Bereits früher setzte man die Gundelrebe volksmedizinisch dank der Gerbstoffe gegen Durchfall und wegen der schleimlösenden Eigenschaften als Hustenmittel ein. Sie ist zudem stein- und harnsäurelösend, womit sie Gichterkrankungen entgegenwirken kann. Vor allem im Zusammenhang mit der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) liest man immer wieder, dass die Gundelrebe dabei hilft, Leber- und Milzstauungen aufzulösen.

Ein Anwendungsgebiet, auf dem die Gundelrebe besonders gute Ergebnisse erzielen kann, ist die Wundheilung speziell im Zusammenhang mit eitrigen Entzündungen. Wer von starker Akne betroffen ist, findet meist durch das regelmäßige Auftragen von Gundelrebenöl Linderung. Auch kleinere Brandverletzungen lassen sich damit vorsichtig behandeln.

Wann & wie ernten?

Dass die Gundelrebe sich sogar durch dünnere Schneeschichten nach oben kämpft, kommt uns nur allzu sehr zu Gute. Denn die heilsame Wildpflanze verwendet man am besten frisch. Wenngleich sich Gundelrebe auch zum Trocknen eignet – dafür erntet man am besten gleich ein paar der geraden Triebe und Ausläufer samt Blättern und Blüten und hängt sie im Schatten auf. Jedoch verflüchtigen sich bei dieser Vorgehensweise ihre wertvollen Inhaltsstoffe wie das ätherische Öl viel zu rasch. Und da wäre doch schade drum: Neben Gerb- und Bitterstoffen, Harz, Wachs, Zucker und Säure hat sie auch noch jede Menge Vitamin C, Kalium und Saponine zu bieten.

Darum am besten in der Nähe ein Plätzchen ausfindig machen, wo man jederzeit frische, saubere (keine Straßennähe oder Hundezone) Gundelrebe pflücken kann.

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen

Wer findet den Fehler?
Auflösung: Vorne unten hat sich ein Frauenmantel-Blatt eingeschlichen. Passt aber auch gut in den Tee

 

Übrigens: Nicht verwechseln mit dem Kriechenden Günsel, der der Gundelrebe vor allem hinsichtlich der Blüte sehr ähnlich sieht. Der Irrtum würde allerdings bald auffallen, denn der Günsel ist zwar ebenfalls sehr gesund, aber markant bitterer.

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen - Gundelrebenblüte und Günselblüte im Vergleich

Gundelrebenblüte und die Blüte vom Kriechenden Günsel (rechts) im Vergleich

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen - Gundelrebenblüte

Die Blüte der Gundelrebe

Anwendung und Geschmack

Wer den Duft frisch gemähten Rasens liebt, wird auch an der Gundelrebe seine Freude finden. Meine erste Erfahrung mit Gundelrebentee erinnerte mich augenblicklich an den Geruch von Rasenschnitt, direkt auf die Geschmacksknospen meines Mundes übertragen. Über den Zeitraum von drei bis acht Wochen empfiehlt sich ab und zu eine Teekur, wenn Blut gereinigt oder Energiestau beseitigt werden soll. Gerade Frauen mit unregelmäßigem Zyklus und PMS-Beschwerden können durch den Einsatz von Gundelrebe Abhilfe finden.

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen - Gundelrebentee

Frische Gundelrebe für den Tee im Teefilter

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen - Gundelrebentee

Der Tee mit dem Rasenschnitt-Aroma: Gundelrebentee

Die dunkelgrün- bis teilweise violett-rötlich gefärbten Blättchen kommen aber auch schlicht aus Vergnügen zum Einsatz.

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen

Rot-violette Färbungen von Blättern und Stängeln sind möglich

Das markante Aroma macht sich hervorragend in Suppenwürze oder Kräutersalz – dabei ist nachrangig, ob sich Teile der Heilkraft durchs Trocknen und Lagern bereits verabschiedet haben.
Frisch lassen sich originelle Hingucker fürs Dessert aus den Blättern zaubern: Schön geformte Blätter in flüssige Schokolade tunken, abkühlen lassen und Süßspeisen damit verzieren.

goodblog in der NEUEN Vorarlberger Tageszeitung: Gundelrebe zum Putzen - feucht aufbewahren

Für den Gebrauch am nächsten Tag einfach in einem feuchten Stück Küchenpapier im Kühlschrank aufbewahren

Zubereitungshinweis:

Gundelreben-Tee

Zutaten:

  • frische Gundelrebenblätter und, falls verfügbar, Blüten
  • Wasser

Zubereitung:

Die frischen Blätter mit kochendem Wasser übergießen.
10 Minuten mit Deckel (damit sich die ätherischen Öle nicht verflüchtigen!) ziehen lassen.

 

Das heilsame Hautöl ist ebenfalls schnell gemacht:

Gundelreben-Öl

Zutaten:

  • frische Gundelrebenblätter und, falls verfügbar, Blüten
  • hochwertiges Öl, kaltgepresst

Zubereitung:

  1. Blätter säubern, nicht waschen. Daher gleich bei der Ernte sorgfältig auswählen.
  2. Die frisch geernteten Blätter leicht anquetschen, eventuell mit einem Nudelholz darüber walken.
  3. In ein kleines Schraubglas füllen.
  4. Glas mit Öl auffüllen, für etwa drei Wochen in die Sonne stellen. Gelegentlich mit einem Holzstäbchen umrühren, damit sich kein Schimmel bildet.
  5. Abseihen, verwenden!
Wichtig: Hierbei handelt es sich um Empfehlungen. Die Anwendung von Heilpflanzen ersetzt niemals ärztliche Konsultation.
    • Corinna
    • 9. November 2017
    Antworten

    Oh, das ist ja schön geschrieben! Und ich hatte keine Ahnung, dass das kleine Pflänzchen so viele Vorteile hat und das obwohl ich schon mit TCM in Verbindung kam. Auf jeden Fall gut zu wissen und vielleicht wage ich mich ja mal ran an so einen Tee. :)

    Liebe Grüße,
    Corinna
    http://www.kissenundkarma.de

      • Carmen
      • 10. November 2017
      Antworten

      Dankeschön, liebe Corinna!
      Ich kanns dir wie gesagt wirklich nur empfehlen :-) Ein Kräutlein mehr, das stark unterschätzt wird. Da darf man ruhig Aufklärungsarbeit betreiben, hehe
      Alles Liebe,
      Carmen

Kommentar hinterlassen

Facebook

Instagram

Glückspost | Newsletter

Neue Beiträge

Ihr wollt am Laufenden bleiben?
E-Mail-Info bei jedem neuen Beitrag

Was ich gerade lese

goodblog - Lesestoff für den Sommer: Lucy Clarke: Die Bucht, die im Mondlicht versank

Lesen. Unbedingt – alle von Lucy Clarke! Absoluter Pageturner. Nicht wahnsinnig intellektuell fordernd, aber auch wirklich nicht flach. Nett geschrieben, perfekte Sommerunterhaltung. 5/5*…Book Details
Book URL : Buy
goodblog: Lesestoff für den Sommer - Rufi Thorpe: Ein Sommer in Corona del Mar

Der Titel klingt weitaus romantischer, als der Inhalt ist: ein ungeschönter Einblick in amerikanische Mittelstandsschichten, skizziert am Leben zweier Schulfreundinnen, das unterschiedlicher kaum sein könnte. Lest sich gut, aber die Geschichte an sich könnte noch fesselnder sein. 4/5*…Book Details
Book URL : Buy

Mehr darüber

Archiv

Blogger Relations Kodex

Blogger Relations Kodex